Sirtaki wurde natürlich von (v.l.) Marie Jane Hyde, Paul Kribbe, Lara Grünfeld und Thomas Hohler auch getanzt.

Veröffentlicht am: 28.01.2018

Udo-Show bereitet Achterbahn der Gefühle

Wenn das Publikum schon beim zweiten Song mitklatscht, textsicher Hit um Hit mitsingt, tanzt und nach der Show summend und gut gelaunt nach Hause geht, haben die Künstler und Veranstalter alles richtig gemacht. Mit der musikalischen Show-Hommage „Merci Udo“ erinnerten sich am Freitagabend Hunderte Fans in einer emotionalen Zeitreise an den 2014 verstorbenen Udo Jürgens.

Vor der Veranstaltung stellt sich die ketzerische Frage: Welcher Klischees über Udo Jürgens wird sich die Show bedienen? Ein gläserner Flügel? Der weiße Bademantel? Weit gefehlt. „Ich wollte keine Schlagershow, wie man sie kennt, auf die Bühne bringen“, sagt Peter Wölke.

So erzählt die Show in einem bunten Potpourri bekannter Jürgens-Hits die Lebensgeschichte des Multitalents nach: Er war Sänger, Komponist und Schauspieler. Sein musikalisches Repertoire umfasste Schlager, Chansons, Jazz und Popsongs.

Doch wer kennt schon den bürgerlichen Namen Udo Jürgens‘? Peter Wölke zeichnet als Moderator ein detailliertes Bild des gebürtigen Udo Jürgen Bockelmanns nach. „Ich möchte dem Publikum Infos über den Künstler nahebringen, die viele so nicht wissen.“ Und: „Udo Jürgens wollte seinem Publikum immer respektvolle und anspruchsvolle Musik widmen.“

Geschickt und temporeich vermischt die zweistündige Aufführung Moderation, Gesang und Instrumentalsoli von Klarinette, Akkordeon und Schlagzeug zu Momenten aus dem Leben des leidenschaftlichen Musikers. Licht-Effekte und Video-Sequenzen auf einer Leinwand untermalen die Achterbahn des Gefühlswirbels, der das Publikum erfasst. Möchte man bei „Liebe ohne Leiden“ aufspringen und mittanzen, wird bei „Merci Cherie“ verstohlen nach dem Taschentuch gegriffen.

Lara Grünfelds emotionaler Auftritt ist einer der besonderen Gänsehautmomente des Abends. Und eine bewusste Wahl Peter Wölkes, „dass eine Frau das Lied vorträgt“. Die vier Musical-Darsteller Lara Grünfeld, Paul Kribbe, Marie Jane Hyde und Thomas Hohler tragen die Show, unterstützt von der Rainbow-Band.

Stimmgewaltig, im Wechsel leiser und kraftvoller Töne, berührt die Adaption des Jürgens-Klassikers „Ich war noch niemals in New York“ von Thomas Hohler im Duett mit Marie Jane Hyde, die mit dem Sinatra-Hit „New York, New York“ brilliert. Der Abend wechselt zwischen den 50er-Jahren mit Pünktchenkleidern und dem Boogie-Woogie in die 70ern zur Fußballhymne „Buenos dias Argentina“ und der Deutschen Fernsehlotterie „Zeig mir den Platz an der Sonne“ bis in die 90er und der Ballade „Ich glaube“. Darsteller und Publikum tanzen zu „Griechischer Wein“ gemeinsam Sirtaki, laben sich am „Aber bitte mit Sahne“ und lästern über das „Ehrenwerte Haus“.

Zwischen aller Leichtigkeit schwingen auch immer die nachdenklichen Texte des Künstlers Udo Jürgens mit. Seine „Hymne an die Zukunft“ und „Was wichtig ist“ sind klare Statements für unsere Welt und das Leben.

Natürlich dürfen Klavier und Bademantel doch nicht fehlen. Berührend singt Band-Mitglied Willem Beuß Jürgens Liebeslied „Was ich dir sagen will, sagt mein Klavier“ und gehüllt in weißes Frottee verneigen sich die vier Interpreten am Ende der Show vor einem begeisterten Publikum. Merci!

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 28. Januar 2018

Text & Foto: Sabine Sitte

 

 

Weitere Pressebeiträge:


Immer wieder geht die Sonne auf

22.07.2018

„Noch drei Minuten – dann geht der Vorhang auf“, klingt es leise aus dem Off. Dieses Backstage gesungene Lied, mit dem Udo Jürgens seine Gefühle vor einem Auftritt beschreibt, ist eine stimmungsvolle Eröffnung einer Hommage an... [mehr]



Merci Cherie, aber bitte mit Sahne!

26.04.2018

Wenn die Gefühle des Publikums Achterbahn fahren, mitgesungen, geklatscht und getanzt wird, dann ist Stimmung im Haus! [mehr]



Und wie immer mit Sahne

08.02.2017

Ein achtköpfiges Ensemble sagte am Sonntagabend "Merci Udo" im Kleinen Haus. Rund 420 Besucher erlebten ein Konzert mit den Hits von Udo Jürgens. [mehr]



Delmenhorster gehen auf emotionale Achterbahnfahrt

07.02.2017

Delmenhorst. Von „Siebzehn Jahr, blondes Haar“ bis „Griechischer Wein“ – unter dem Motto „Merci Udo“ erlebten die schönsten Lieder von Udo Jürgens am Sonntag im Kleinen Haus vor rund 400 Zuschauern ein Revival. [mehr]



Chansons, Hymnen und Schlager

29.01.2017

Musikalischer Querschnitt einer einzigartigen Karriere.. [mehr]



Mein Traumtänzer. Hommage „Merci Udo“ in der Bad Sodener Spessart-Therme

30.12.2016

Als der Sänger, Komponist und Pianist Udo Jürgens vor zwei Jahren im Alter von 80 Jahren an Herzversagen starb, verlor der deutsche Schlager und das deutsche Chanson seine Lichtgestalt. In der Bad Sodener Spessart-Therme hat... [mehr]



Der Mann hinter „Merci Udo“

26.10.2016

Der Voerder Peter Wölke organisiert das von der NRZ präsentierte Konzert „Merci Udo“ am Samstag, 26. November, in der Stadthalle Walsum. [mehr]



Wir sind für Sie da

Montag bis Donnerstag
8.30 bis 12.00 &
13.00 bis 16.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.00 Uhr

Unsere Event-Agentur

Rainbow Show-Service – Unser Unternehmen für Event-Realisationen und technische Umsetzungen.

Unsere Partnergesellschaft

Over the Rainbow Show GmbH & Co. KG  – Unsere Gesellschaft für Show-Produktionen